.
C.O.G. Classics

Maserati Indy Coupé

Dieses Fahrzeug ist verkauft

Mit beeindruckender Geschichte!!!

Technische Daten

Kilometerstand

51.067 km

Motor

V8-Zylinder

Hubraum

4.136 cm³

Leistung

191kW (260 PS)

Kraftstoffart

Benzin

Anzahl der Türen

2/3

Anzahl Sitzplätze

4

Getriebe

Schaltgetriebe

Erstzulassung

22.01.1973

Farbe

Blau

Innenausstattung

Vollleder, Beige

Ausstattung

  • BMW Leichtmetallfelgen
  • Bordwerkzeug
  • Elektr. Benzinpumpe
  • Elektr. Fensterheber
  • Garantie
  • HU neu
  • Radio
  • Servolenkung

Maserati Indy 4200

Typ: Indy 4200
Werksinterne Bezeichnung: AM 116
Produktionszeitraum: 1969–1975
Baujahr: November 1972
Erstzulassung: 22.01.1973
Motor: 90° V8 mit 2 obenliegenden Nockenwellen
Leistung: 191kW / 260PS
Hubraum: 4.136cm³
Lackierung: Celeste Chiaro / hellblau
Innenraum: Leder beige
Stückzahlen: 436 produzierte Exemplare

Beschreibung

Dieser seltene Maserati wurde am 29.12.1972 neu bei Maserati in Italien gekauft und am 22.01.1973 auf die Firma des 1932 geborenen Armando Cadora in Pescara zugelassen. Das Fahrzeug blieb bis Anfang November 2015 im Besitz der Familie und wurde seither auf keinen weiteren Halter zugelassen. Herr Armando Cadora stammte aus einer sehr traditionellen Bauernfamilie und war das letzte von 13 Kindern. In den sechzigern zogen sie nach Pescara (200 km östlich von Rom). Herr Cadora entwickelte sich dort zu einem der erfolgreichsten Geschäftsmänner Italiens und war so populär, dass er 1976 sogar zum Präsidenten der Fußballmannschaft Pescara Calcio gewählt wurde. Im Jahr 1977 erreichte die Mannschaft so viele Erfolge, dass diese von der B-Liga in die A-Liga Italiens aufstieg. Dies war das erste und einzige Abruzzen-Team, dass je ein solches Ergebnis erzielte. Im Jahr 1982 erschütterte plötzlich ein sehr trauriges Ereignis die Familie und von da an änderten sich die Dinge! Als bedeutender und sehr vermögender Geschäftsmann, wurde Armando Cadora 1982 von einer Gruppe bekannter Terroristen entführt und erst einen Monat später, nach der Lösegeldzahlung seiner Familie, wieder nach Hause gelassen. Drei Jahrzehnte später, im Jahr 2008, konnte erst der Drahtzieher der Entführung verhaftet werden, nachdem er jahrelang untergetaucht war. Die Gruppe war in den 70er Jahren sehr aktiv und wurde mit vielen anderen kriminellen Organisationen in Verbindung gebracht, welche in diesen Jahren Terror verbreiteten und durch die Entführung von Menschen, umgerechnet rund 5 Millionen Euro erbeuteten.

Schon kurz nach seiner Freilassung kehrte Armando Cadora wieder zur Arbeit zurück, war jedoch so ernsthaft um die Sicherheit seiner Familie besorgt, dass von da an Bodyguards und gepanzerte Fahrzeuge seinen Alltag bestimmten. Der Maserati wurde seitdem nur noch selten benutzt und vorwiegend in einer Garage auf dem Grundstück geparkt. Tatsächlich erregte dieses Auto in jenen Jahren, in der Gegend von Pescara, zu viel Aufmerksamkeit. Jeder kannte Herrn Armando Cadora, jeder kannte den Vorfall und jeder kannte den auffälligen Sportwagen. Herr Cadora erholte sich leider nicht mehr vollständig von dem traumatisierenden Ereignis und verstarb 1986 im Alter von nur 54 Jahren. Seine geliebte Frau Miria starb im Jahre 1993. Die einzige Tochter, damals 23 Jahre alt, war diejenige von vier Geschwistern, die das Geschäft vom verstorbenen Vater übernehmen wollte. Sie führte das Unternehmen nach dem Vorbild des Vaters weiter und gewann sogar den Kampf gegen alle Widrigkeiten und holte das vernachlässigte Geschäft des Vaters, wieder aus der Insolvenz heraus. Armando Cadora hat wie kaum ein anderer Italiener, maßgeblich zur Gründung mehrerer der erfolgreichsten Unternehmen und somit zum Wirtschaftsboom Italiens beigetragen. Viele dieser, in den zweiten Weltkrieg reingeborenen Männer, bauten aus dem Nichts und unglaublich entschlossen, Italien wieder auf und sein Maserati ist nicht einfach nur ein Auto, sondern ein Beweis dafür, dass alles möglich ist. Jetzt steht dieses Stück der italienischen Automobilgeschichte zum Verkauf und dies mit einer sehr bewegenden Historie.

Zur Serienausstattung dieses Maserati Indy gehören eine zweifach verstellbare Lenksäule, eine Diebstahlsicherung, Lederpolsterung, elektrische Fensterheber, die Nebelscheinwerfer, eine beheizbare Heckscheibe, Kopfstützen sowie eine Uhr am Armaturenbrett. Die Servolenkung wurde ebenso wie das Radio, optional bestellt.

Der italienische Fahrzeugbrief aus dem Jahre 1973 und der Auslieferungsnachweis von Maserati liegen uns im Original vor.

Das Fahrzeug kann jederzeit nach Termin-Vereinbarung mit einem Sachverständigen oder Fachmann Ihrer Wahl bei uns besichtigt werden. Eine Besichtigung ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich, da der Fahrzeugstandort nicht mit unserer Büroadresse identisch ist. Wir bieten außerdem die Möglichkeit der Finanzierung oder Leasing für dieses Fahrzeug an. Fahrzeug wird nach §25 a UStG Differenzbesteuert.

Herzlichst Ihr C.O.G. Classics Team

Weiteres

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Trotz größter Sorgfalt sind Fehler im Inserat nicht ausgeschlossen.

Maserati Indy Coupé 0
Maserati Indy Coupé 1
Maserati Indy Coupé 2
Maserati Indy Coupé 3
Maserati Indy Coupé 4
Maserati Indy Coupé 5
Maserati Indy Coupé 6
Maserati Indy Coupé 7
Maserati Indy Coupé 8
Maserati Indy Coupé 9
Maserati Indy Coupé 10
Maserati Indy Coupé 11
Maserati Indy Coupé 12
Maserati Indy Coupé 13
Maserati Indy Coupé 14
Maserati Indy Coupé 15
Maserati Indy Coupé 16
Maserati Indy Coupé 17
Maserati Indy Coupé 18
Maserati Indy Coupé 19
Maserati Indy Coupé 20
Maserati Indy Coupé 21
Maserati Indy Coupé 22
Maserati Indy Coupé 23
Maserati Indy Coupé 24
Maserati Indy Coupé 25
Maserati Indy Coupé 26
Maserati Indy Coupé 27
Maserati Indy Coupé 28
Maserati Indy Coupé 29
Maserati Indy Coupé 30
Maserati Indy Coupé 31
Maserati Indy Coupé 32
Maserati Indy Coupé 33
Maserati Indy Coupé 34
Maserati Indy Coupé 35
Maserati Indy Coupé 36
Maserati Indy Coupé 37
Maserati Indy Coupé 38
Maserati Indy Coupé 39
Maserati Indy Coupé 40
Maserati Indy Coupé 41
Maserati Indy Coupé 42
Maserati Indy Coupé 43
Maserati Indy Coupé 44
Maserati Indy Coupé 45
Maserati Indy Coupé 46