C.O.G. Classics

Porsche 356 C

Baujahr 1964 - ein echter Oldtimer

Fantastisch dokumentierte Historie und Matching Numbers!

Technische Daten

Kilometerstand

32.832 km (abgelesen)

Motor

4 Zylinder Boxermotor

Hubraum

1.582 cm³

Leistung

55kW (75 PS)

Kraftstoffart

Benzin

Anzahl der Türen

2/3

Anzahl Sitzplätze

2

Getriebe

Schaltgetriebe

Baujahr

1964

Erstzulassung

01.07.1964

Farbe (Hersteller)

Hell Elfenbein

Farbe

Weiß

Innenausstattung

Leder, Schwarz

Preis

124.900 Euro

Beschreibung

California Sunshine State Los Angeles, hier eröffnete Rennfahrer Vasek Polak das erste Porsche Autohaus in Amerika und übergab diesen Porsche 356 C an seinen ersten Besitzer. Von nun an trug das Fahrzeug den Spitznamen “Charly” und er wurde gepflegt, als wäre es ein eigenes Familienmitglied. Alle Inspektionen wurden vom ersten Besitzer in Vasek Polaks Porsche Autohaus abgestempelt und sind hinterlegt. Der Besitzer erneuerte jedes Jahr seine kalifornische Zulassung und bekam dafür jedes Jahr einen sogenannten “Title”, auf dem das jeweilige Jahr angegeben ist. Alle “Title” gültig bis Ende 2001 liefen auf den ersten Besitzer und sind vollständig erhalten. Keine einzige Fahrt blieb undokumentiert. Der Erstbesitzer Herr W. führte ein Fahrtenbuch, in das er handschriftlich bei jedem Tankstellenstop den aktuellen Kilometerstand eintrug. Auch Reifenwechsel und ähnliches sind vermerkt. Anbei stehen auch die Jahreszahlen und das Datum. Ebenso ist das Original-Scheckheft erhalten, sowie die Porsche Gebrauchsanweisung und sämtliche Unterlagen rund um das Fahrzeug, Infomaterial, Zeitschriften von damals, die originalen Kennzeichen aus Los Angeles, einige kleinere Ersatzteile, originale Glühbirnen, das originale Porsche 356 Schlüsseletui “Key Fob”, die originale Werkzeugtasche, und vieles mehr. Als Extra wurde der Wagen mit Kopfstützen ausgestattet, die eigentlich keine sind, sondern sogenannte „Schlummerrollen“ wie man sie damals nannte. Ein weiteres Extra ist im Handschuhfach erhalten und eigentlich nirgends mehr auffindbar: die Glycerin Flasche. Damit schmierte man die Dichtungsgummis ein und hielt sie geschmeidig. Diese ist mittlerweile nicht mehr voll, aber nach all den Jahren immer noch enthalten.

Der Wagen wurde 2002 anschließend nach Belgien verkauft, wo er aus familiären Gründen nur wenige Kilometer bewegt wurde. Der aktuelle Kilometerstand auf dem Tacho und die letzten Einträge des Fahrtenbuchs vom ersten Besitzer, Herr W. belegen, dass in der Zwischenzeit nicht viele Bewegungen stattfanden. 2011 ging der Wagen nun an seinen letzten Besitzer über. Dieser erhielt den Wagen in einem unrestaurierten Zustand, zwar war die Lackierung erneuert worden und auch das Batterieblech, ansonsten aber deutete nichts auf den Eingriff einer Werkstatt hin. Das komplette Interieur war original und auch ansonsten war alles an dem Wagen Matching Numbers bis in alle Karosserieteile wie die Türen und Hauben. Auch die Felgen tragen das schlüssige Herstellungsdatum. Die Schallschutzmatten im Motorraum waren immer noch original und sahen gut aus. In Folge einiger Lackiermaßnahmen am Unterboden wurden viele Teile wie der Motor und die Elektrik demontiert, gereinigt, zum Teil überholt und wieder eingesetzt. Bei all diesen Maßnahmen bot sich überall das überaus erfreuliche und für 356 eher nicht selbstverständliche Bild: nirgendwo Rost und keine fremden Schweißnähte außer den originalen! Die Bleche befinden sich in einem Werkszustand! Alle Leitungen, die wichtigsten elektrischen Kabel, sämtliche Dichtungen des Wagens, von den Fenstern bis zu Motor/Getriebedichtungen sind erneuert. Vorsorglich hat der Wagen eine neue Benzinpumpe bekommen, einen neuen Anlasser, natürlich sind die Stoßdämpfer neu, der Auspuff, etc. Jedes mechanische Teil der Achsen ist gereinigt und neu lackiert worden.

Bei sämtlichen Restaurationsarbeiten war aufgrund der belegten Historie des Wagens das wichtigste Kriterium den Wagen in seiner Originalität zu erhalten. Also wurden Einzelteile wie z.B. die Bosch-Hupenhörner nicht ausgetauscht, sondern gereinigt und neu lackiert. Für die Lackierung ist der Wagen komplett demontiert worden, die Türen sind vollständig, also auch innen lackiert worden, hier fielen lediglich an den unteren Kanten in den Schweißnähten Stellen mit Flugrost auf, die vorsichtshalber entfernt wurden.

Fazit

Ein hervorragend dokumentiertes Stück Geschichte aus den frühen Jahren von Porsche. Originalität kennt hier keine Grenzen und lässt den Sportwagen Urgrossvater nach fast 60 Jahren genauso glänzen wie am ersten Tag seiner Auslieferung.



Weiteres

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Trotz größter Sorgfalt sind Fehler im Inserat nicht ausgeschlossen.

Porsche 356 C 0
Porsche 356 C 1
Porsche 356 C 2
Porsche 356 C 3
Porsche 356 C 4
Porsche 356 C 5
Porsche 356 C 6
Porsche 356 C 7
Porsche 356 C 8
Porsche 356 C 9
Porsche 356 C 10
Porsche 356 C 11
Porsche 356 C 12
Porsche 356 C 13
Porsche 356 C 14
Porsche 356 C 15
Porsche 356 C 16
Porsche 356 C 17
Porsche 356 C 18
Porsche 356 C 19
Porsche 356 C 20
Porsche 356 C 21
Porsche 356 C 22
Porsche 356 C 23
Porsche 356 C 24
Porsche 356 C 25
Porsche 356 C 26
Porsche 356 C 27
Porsche 356 C 28
Porsche 356 C 29
Porsche 356 C 30
Porsche 356 C 31
Porsche 356 C 32
Porsche 356 C 33
Porsche 356 C 34
Porsche 356 C 35
Porsche 356 C 36
Porsche 356 C 37
Porsche 356 C 38
Porsche 356 C 39
Porsche 356 C 40
Porsche 356 C 41
Porsche 356 C 42
Porsche 356 C 43
Porsche 356 C 44
Porsche 356 C 45
Porsche 356 C 46
Porsche 356 C 47
Porsche 356 C 48
Porsche 356 C 49
Porsche 356 C 50
Porsche 356 C 51
Porsche 356 C 52
Porsche 356 C 53
Porsche 356 C 54
Porsche 356 C 55
Porsche 356 C 56
Porsche 356 C 57
Porsche 356 C 58
Porsche 356 C 59
Porsche 356 C 60
Porsche 356 C 61
Porsche 356 C 62
Porsche 356 C 63
Porsche 356 C 64
Porsche 356 C 65
Porsche 356 C 66
Porsche 356 C 67
Porsche 356 C 68
Porsche 356 C 69
Porsche 356 C 70
Porsche 356 C 71
Porsche 356 C 72
Porsche 356 C 73
Porsche 356 C 74
Porsche 356 C 75
Porsche 356 C 76
Porsche 356 C 77
Porsche 356 C 78
Porsche 356 C 79
Porsche 356 C 80
Porsche 356 C 81
Porsche 356 C 82
Porsche 356 C 83
Porsche 356 C 84
Porsche 356 C 85
Porsche 356 C 86
Porsche 356 C 87
Porsche 356 C 88
Porsche 356 C 89
Porsche 356 C 90
Porsche 356 C 91
Porsche 356 C 92
Porsche 356 C 93
Porsche 356 C 94
Porsche 356 C 95
Porsche 356 C 96
Porsche 356 C 97
Porsche 356 C 98
Porsche 356 C 99
Porsche 356 C 100
Porsche 356 C 101
Porsche 356 C 102
Porsche 356 C 103
Porsche 356 C 104
Porsche 356 C 105
Porsche 356 C 106
Porsche 356 C 107
Porsche 356 C 108
Porsche 356 C 109
Porsche 356 C 110
Porsche 356 C 111
Porsche 356 C 112
Porsche 356 C 113
Porsche 356 C 114
Porsche 356 C 115
Porsche 356 C 116
Porsche 356 C 117
Porsche 356 C 118
Porsche 356 C 119
Porsche 356 C 120
Porsche 356 C 121
Porsche 356 C 122
Porsche 356 C 123
Porsche 356 C 124
Porsche 356 C 125
Porsche 356 C 126
Porsche 356 C 127
Porsche 356 C 128
Porsche 356 C 129
Porsche 356 C 130
Porsche 356 C 131
Porsche 356 C 132
Porsche 356 C 133
Porsche 356 C 134
Porsche 356 C 135
x

Sie möchten sich von Ihrem Young- oder Oldtimer trennen? Oder suchen sie ein
spezielles Schätzchen?
Wir kümmern uns darum!

mehr erfahren